GroKo kommt: Kühle Analyse statt Schaum vor dem Mund

Seit rund acht Jahren schreibe ich kritische Artikel zur Politik von Angela Merkel. Ich versuche mir aber immer einen klaren Blick für die Verhältnisse zu bewahren. Wer sich so in einen Hass oder in ein Ressentiment eingräbt, dass er blind wird für die Wirklichkeit, der wird scheitern. Tatsache ist, dass Merkel eine interessante und strategisch gute Personalauswahl gelungen ist und auch die SPD setzt auf Team und opfert dafür mit Sigmar Gabriel einen, der in den Umfragen oben steht, aber eine wandelnde Zeitbombe ist. Wie schon vor einigen Wochen von mir angekündigt, wird Seehofer in seinem neuen Amt Dampf machen. Viele Leute in den sozialen Netzwerken merken gar nicht mehr, dass sich der Wind dreht. Wenn es der GroKo gelingt, nach dem ganzen Chaos wieder für Stabilität zu sorgen und die Menschen merken, dass ihre Sorgen aufgenommen und zumindest ansatzweise Konsequenzen gezogen werden, dann wird auch der Hype um die AfD enden, weil sich viele Protestwähler dann von der Partei verabschieden, die sich ja zur Zeit eher auf einen Ideologiekrieg gegen den Islam konzentriert und nicht auf die echte Probleme der Menschen. Wind drehen heißt übrigens nicht grundsätzliche Wende, also im Sinne selbstbewusste deutsche Politik, echtes Angehen sozialer Fragen usw. Die kommt natürlich nicht durch Merkel, siehe Handelsstreit mit USA. Das bleibt eine Baustelle. Die Weidel-Partei wird hier aber keinen Aufbau-Beitrag leisten. Mir geht es darum, dass man bzgl. der GroKo erst einmal abwartet, bevor man verurteilt. Alles andere verstünde die breite Masse der Menschen auch nicht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s