Aleppo und die Heuchelei des Westens

krieg-14-12-2016

Die Medien sind voll von tränenreichen Artikeln zum Fall von Aleppo. An der fürchterlichen Lage dort gibt es nichts zu deuteln, allerdings auch nicht an der Schuld des Westens am Ausbruch dieses Bürgerkrieges. Mit dem hysterischen Humanitarismus der letzten Tage und Wochen soll diese Schuld des Westens vertuscht werden. Das wird scheitern, weil die Fakten offen zutage liegen.

Um zu wissen, was Sache ist, genügt es, sich nur den Wikipedia-Artikel zum Bürgerkrieg in Syrien ansehen. Dort ist klar die Rede von einem langfristigen Plan der USA und Saudi-Arabiens, Syriens Machthaber Assad zu stürzen. Die Opposition in Syrien wurde zu diesem Zweck finanziert und Kämpfer wurden ausgebildet. Der deutsche und der britische Geheimdienst hätten ebenfalls Unterstützung geleistet. Es ging um geopolitische und ökonomische Interessen und um die Wendung gegen den Iran.

Frankreich spielte eine unselige Rolle bei der Entfesselung des Bürgerkriegs, indem es als erster Staat, abgesehen von den ohnehin parteiischen Golfstaaten, die Opposition als alleinige Vertretung des syrischen Volkes anerkannte. Damit war die Einmischung fremder Staaten formell besiegelt. Frankreich ging es die ganze Zeit um die Bewahrung alter Großmachtinteressen in Syrien.

Jetzt jammern alle über die Untätigkeit des Westens in Syrien. Nein, der Westen war nicht untätig, er war wesentlich am Ausbruch des Bürgerkriegs beteiligt. Diese Heuchelei und diese Krokodilstränen sind kaum mehr auszuhalten. Diese ganzen größenwahnsinnigen Zündler, Obama-Berater Marc Lynch sieht es ähnlich, haben einen blutigen Bürgerkrieg ausgelöst und versuchen jetzt durch humanitäre Beschwörungen von ihrer Schuld abzulenken.

Foto: Pixabay
Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Naher und Mittlerer Osten abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Aleppo und die Heuchelei des Westens

  1. astras schreibt:

    Irgendwie scheint das Chaos, welches wir weltweit beobachten dürfen, zum großen Teil das Ergebnis einer hochideologisierten Politik der westlichen Eliten. Diese Politik scheitert grandios und zwar von Afghanistan bis hin zu Europa.
    Überall haben die wildgewordenen Eliten größenwahnsinnige Projekte angeschoben und stets die Rechnung ohne den Wirt, die Bevölkerungen und die Realität, gemacht. Sie haben sich überall auf Propaganda und die Duldsamkeit der Menschen verlassen.
    Für die Zukunft schwant mir nichts gutes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s