Sinnlose Debatte um UNO-Reform

UNO 19.09.2017

Die Tage geht es wieder um eine Reform der UNO. In der Tat ist die UNO dringend reformbedürftig, insbesondere auch der Weltsicherheitsrat. Alle Reformversuche sind bisher gescheitert. Das ist zwangsläufig so. Die Machtverteilung in der UNO und deren grundlegende Architektur sind Ergebnis des 2.Weltkriegs. Niemand wird sich die Früchte des Sieges auch nur relativieren, geschweige denn nehmen lassen. Man kann sich deshalb das ganze Theater um UNO-Reformen und die Anpassung der UNO-Verhältnisse an die heutige Welt sparen. Ergebnisse eines Krieges können nur durch Krieg geändert werden oder durch einen politisch-ökonomischen Zusammenbruch der Sieger. Bloße Debatten sind hier komplett sinnlos.

Foto: Pixabay
Advertisements
Veröffentlicht unter Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Siemens verlagert Robotik nach China

internet-26-11-2016

„Siemens siedelt ein wichtiges Forschungsgebiet für die Digitalisierung der Industrie in China an: Die dortige Landesgesellschaft übernimmt die globale Führung im Bereich der autonomen Robotik … Der Münchener Technologiekonzern hat sich dafür entschieden, intensiv mit den chinesischen Behörden und Forschungseinrichtungen zusammenzuarbeiten.“ (Quelle: Spiegel Online)
Das sind doch eigentlich die wichtigen Meldungen des Tages, nicht die Wahlkampf-Bekenntnisse von Sigmar Gabriel. Siemens entwickelt die Software für Roboter und dazugehörige Komponenten in China und arbeitet dabei eng mit der chinesischen Regierung zusammen. Wir wissen aus Erfahrung, was dann passiert. Sehr selbstlos, dass Siemens den Chinesen dabei hilft, auf diesem Weg an die Weltspitze zu kommen. Die deutsche Industrie schafft ihre Zukunft ab. Zurück bleibt nur unsere Arroganz, die uns dann am Ende aber auch noch vergehen wird.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht unter China, Deutschland | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

OECD findet Berufsausbildung plötzlich toll – Deutsche Politiker blamiert

Werkzeug Foto 12.09.2017

Jetzt rudert die OECD plötzlich zurück und lobt die deutsche Berufsausbildung. Das mit der Fixierung aufs Studium sei gar nicht so günstig bei dem tollen deutschen Modell für die Berufsausbildung. Was für eine Blamage für unsere rückgratlosen deutschen Bildungspolitiker. Sie standen stramm als die OECD vor Jahren mehr Studenten forderte, anstatt das erfolgreiche deutsche Modell namens Duales System der Berufsausbildung selbstbewusst zu vertreten. Jahrelang wurde in Deutschland die Werbetrommel für das Studium gerührt, auch und gerade von den Medien. Die Zahl der Studenten explodierte und man bekommt kaum mehr einen Handwerker. Leute, die einen Beruf lernen, das waren die Dummen ohne Ehrgeiz. Eltern sahen es als Abstieg, wenn ihr Kind einen Beruf lernte. Jetzt, da das deutsche Modell heruntergeritten wurde, schwenkt die OECD um und unsere „flexiblen“ deutschen Politiker werden wieder stramm stehen und den neuen Zeitgeist exekutieren. Diesmal wieder pro Berufsausbildung. Es ist immer das gleiche Trauerspiel.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht unter Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Rückkehr der Rassenhygieniker

KurzKommentar

Vor 100 Jahren haben Rassenhygieniker unter dem Jubel des sich für fortschrittlich haltenden Zeitgeistes mit Zangen die Gesichter vermessen und auf den Charakter geschlossen. Heute sind wir wieder soweit. Diesmal macht es Software, mit der Firmen ordentlich Geld verdienen. Wir machen eine Rolle rückwärts in eine unselige Zeit. Der Krieg gegen den Terror frisst allmählich die Substanz unserer demokratischen Gesellschaften auf.

Veröffentlicht unter Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Pluralismus – Was meint das eigentlich genau?

Pluralismus ist ein viel gehörtes und manchmal schwammig verwendetes Wort in der politischen und philosophischen Debatte. Was meint dieser Begriff eigentlich genau? Ich bringe es auf den Punkt.

Veröffentlicht unter Politische Philosophie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Warum die Bundestagswahl für mich trotzdem spannend ist

Viele halten die Bundestagswahl für gelaufen und sind gelangweilt. Im Video erkläre ich, warum die Bundestagswahl für mich trotz allem spannend ist.

Veröffentlicht unter Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Alles künstlich?!

internet-26-11-2016

Virtuelle Realität ist im digitalen Bereich stark im Kommen. Virtual Reality ermöglicht es, Dinge zu erleben, ohne sie wirklich zu tun. Man kann über Landschaften fliegen, Berge hochklettern, in den Krieg ziehen usw. Diese Entwicklung ist aber nicht nur auf das Digitale beschränkt.

Wer kennt sie nicht, diese schön adretten Urlauberdörfer, z.B. in Ägypten, die mit realen Dörfern nichts mehr zu tun haben. Reine Kunstwelten, auf den Urlauber zugeschnitten, voll mit dienstbaren Geistern und allen möglichen Annehmlichkeiten. Man hat den Eindruck einer echten Ortschaft und lebt trotzdem in einem abgeschotteten Bereich. Man ist im Reiseland nur geographisch angekommen, ansonsten bewegt man sich aber in einer Art Touristenpark. Der Beliebtheit tut das keinen Abbruch.

Ein weiteres Beispiel sind die veränderten Ernährungsgewohnheiten. Immer mehr Menschen trinken Milch, die gar keine mehr ist, essen Fleisch, das kein Fleisch mehr enthält und trinken nach Frucht schmeckendes Wasser, worin sich keinerlei Frucht befindet. Eine Scheinwelt, die wir da meist aus Gesundheitsgründen betreten. Manche sind aus ethischer Überzeugung dabei, wollen aber ihren Lebensstil auch nicht wirklich sichtbar ändern.

Es gibt viele weitere Beispiele für diese Tendenz zur Künstlichkeit. Sie ist sicher nicht nur eine Ausgeburt des stets wachen kapitalistischen Geschäftssinns, sondern kommt auch der menschlichen Neigung zu Selbsttäuschung, Bequemlichkeit und Opportunismus entgegen. Jetzt im Zeitalter des Digitalen erlebt sie einen weiteren Höhepunkt. Wir kommunizieren immer mehr schriftlich mit „Freunden“ im Internet, die wir gar nicht kennen, anstatt mit realen Menschen zu reden und womöglich reale Konflikte austragen zu müssen. Während wir etwas Schönes erleben, bedenken wir schon dessen „Vermarktung“ in den sozialen Netzwerken. Was war schöner, der Urlaub oder die vielen Likes für die Bilder? Manche Auguren sehen eine neue Tendenz zu Authentizität und Entschleunigung. Kann gut sein, dass es eine Gegenentwicklung gibt. Die Massen wird das aber nicht erreichen. Echte Realität zu leben könnte Kennzeichen einer neuen Elite werden.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht unter Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen